Anwendung der Sekundäraluminiumlegierung

 5f2ddc4a74a023c01b9bf50c04c62b7f.jpg      6577a6c13158befcb43fc6a8f5a349ef.JPG  

Aluminiumgussteile werden für verschiedene industrielle Anwendungen, vor allem in der Automobilindustrie, einschließlich Motoren, Getriebe, Räder, Zylinderblöcke und -Köpfe, Kolben, Bremszylinder und Querlenker, eingesetzt. Die Substitution der Eisengussteile mit  Aluminiumgussteilen  in der Automobilbranche wird sich voraussichtlich weiter erhöhen, insofern die  Autohersteller  nach Möglichkeiten, das Fahrzeuggewicht zu reduzieren, weitersuchen.

Druckguss ist ein Herstellungsverfahren,  bei dem geschmolzenes Metall  in eine Form aus gehärtetem Stahl oder so genannte Blockform unter Druck eingespritzt wird. Druckgusslegierungen sind in der Regel Nichteisenlegierungen, und es gibt eine große Anzahl davon mit einer breiten Palette von physikalischen und mechanischen Eigenschaften, die fast jede denkbare Anwendung, welche  ein Designer verlangen könnte, decken.  Aluminiumlegierungen sind die am häufigsten verwendeten Legierungen, weiter folgen Magnesium, Zink-Aluminiumlegierungen, Kupfer, Zinn und Blei.

Die Vorteile bei der Verwendung der Aluminiumlegierungen, wie beispielsweise ein geringeres Gewicht, gutes mechanisches Verhalten und gute Korrosionsbeständigkeit, bilden die Antriebskraft für die Einführung der neuen Anwendungen und Ausführungen und für die Entwicklung der neuen technologischen Lösungen. Verschiedene Verfahren sind auf dem Konkurrenzweg,  um sowohl wirtschaftlich als auch technologisch zweckmäßige Produktion der Aluminiumgussteile zu erreichen.